Am zurückliegenden Wochenende kämpften ca. 400 Athleten beim BERLIN TRIATHLON XL gegen die Sonne und um Bestzeiten: Aus den über 70 Athleten auf der Langdistanz ging Holger Hüpen vom TRC Essen 1984 als eindeutiger Sieger hervor. Vorerst hatte der final Zweit-platzierte Charly Langbein vom PSV Bonn die Nase vorn, letztlich ging Hüpen aber mit einem sicheren, halbstündigen Vorsprung ins Ziel.

UPDATE: Filmbeitrag

Den Titel ‚BERLINER MEISTER über die Langdistanz’ holte sich der Favorit Robert Scheibe vom TVB09: Der Landestrainer Triathlon Berlin startete zuvor mehrere Jahre erfolgreich in der Bundesliga und wagte nun erstmalig den Wechsel zur Langdistanz. Ein Radsturz im Mai mit Bänderriss in der Schul-ter warfen ihn in seiner Vorbereitung deutlich zurück aber seine ruhige Art und die Erfahrungen der letzten Triathlonjahre ließen ihn besonnen die Heilung abwarten und zügig wieder ins Training finden. Seit 1994 fand beim BERLIN TRIATHLON XL die erste echte Berliner Meisterschaft auf Berliner Boden statt. Auf Platz 2 schaffte es Lars Drescher, Platz 3 ging an Christoph Loddenkemper von den Weltraumjoggern.

Sieger der Mitteldistanz war Tom Eismann vom PSV Bonn, besonders stark fielen in diesem Wett-kampf aber die Damen auf: Lina-Kristin Schink vom SCC Berlin Triathlon ging als erste Frau und als Dritte in der Gesamtwertung ins Ziel, gefolgt von Michaela Renner-Schneck, mit nur ca. 10 Minuten Rückstand zum Erstplatzierten Eismann.

Die Kids eröffneten am Samstag den BERLIN TRIATHLON XL: Von den heißen Temperaturen unbeein-druckt, kämpften sie bis auf die letzten Meter um den Sieg: Jonas Brunkow vom DLRG Luckenwalde kam auf Platz 1 vor Max Kosbothe vom TVB 09, der wie im Vorjahr Platz 2 belegt, bei den Mädchen setzte sich Pauline Kaden vom TVB 09 als Siegerin durch.


„Klein, aber fein – und ein bisschen ‚back to the roots’; so stellt man sich Triathlon vor“...
 ...so das Gesamturteil des Erstplatzierten Langdistanzler Holger Hüpen zum BERLIN TRIATHLON XL. Das, im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeltes Starterfeld, teilte diese Begeisterung mit vielen Lo-bes- und Dankeshymnen an die Veranstalter und das gesamte Organisationsteam:
Der BERLIN TRIATHLON XL wird vom Triathlon Verein Berlin 09 gemeinsam mit dem Bezirksamt Treptow-Köpenick veranstaltet. Als Vertreter des Schirmherren Frank Henkel, Senator für Sport der Stadt Berlin, motivierte Staatssekretär Statzkowski die Sportler: „Sie haben die Extreme ja gepachtet (...) und dennoch beeindruckt es mich immer wieder, wie sie den Wetterbedingungen trotzen und sportliche Höchstleistungen erbringen.“ Auch Bezirksstadtrat Svend Simdorn lobte die Sportler und dankte dem Verein für das Ausrichten der für Stadt und Bezirk wichtigen Sportereignisse.