[08.10.20] Was für eine souveräne Leistung! Nach 2012, 2016, 2017 und 2018 qualifiziert sich Alexander-Maximilian mit einem zweiten Platz in seiner Altersklasse sicher für den nächsten Ironman in Kona (hoffentlich 2021). Er ist damit nach Christoph Peitz, Dominik Rueß* und Bernd Rüdiger Worm bereits der vierte Berliner der sich für das nächste Jahr qualifiziert hat. Herzlichen Glückwunsch!

Der schwierigste Teil für Alexander war einen Wettkampf in diesem Jahr zu finden. Tallinn war zwar seine 3.Wahl, die Veranstaltung aber Erstklassig. Insgesamt gingen rund 800 Athleten und Athletinnen an den Start, davon 64 in seiner AK (50-54).

Wie gewohnt kam Alexander als schnellster Schwimmer seiner Age Group aus dem 16 Grad frischen Lake Harku. In einer Zeit von 57:50 min lag er damit auf Platz 22 von allen Teilnehmern.. Anschließend ging es auf eine zwei Mal zu absolvierende Radrunde über insgesamt 660 hm, die Alexander in einem 38er Schnitt absolvierte (4:43h). Das war wieder die beste Leistung in seiner AK und somit konnte Alexander seine Führung auf 13 min ausbauen. Diese konnte er bis ca. km 25 verteidigen und sicherte mit einem kontrollierten Lauf den zweiten AK Platz bis ins Ziel.

 

Noch mal herzlichen Glückwunsch und Aloha!

📷: Alexander-Maximilian Ernst

2020 Alexander Ernst Tallinn
Schnelles Rad mit kraftvollem Antrieb: Alexander-Maximilian mit der schnellsten Radzeit seiner AK (4:43 h)

2020 Alexander Ernst Tallinn Lauf
Bis km 25 in Führung. Ein kontrollierter Lauf führt Alexander-Maximilian auf Platz 2 seiner AK.

2020 Alexander Ernst Tallinn Ziel
Glücklich im Ziel mit. Alexander holt in 9:32 h zum 5.Mal den Kona-Slot. Herzlichen Glückwunsch!

* Dominik hat sich sicher 2019 in Barcelona für 2021 qualifiziert. Da er aber nächstes Jahr als Profi starten möchte muss er wahrscheinlich auf seinen Amateur-Slot 2021 verzichten