Am Samstag, 23.2.2019, war es wieder soweit. Die Berliner Triathlon/Duathlon Saison wurde mit dem traditionellen SISU Cross Duathlon im Grunewald eröffnet. Gewohnt souverän und perfekt in der Organisation liefen sowohl der Classic als auch der mit zunehmenden Starterzahlen beliebte Shorty ab. Knapp 100 Teilnehmer beim Classic und 40 beim Shorty. Agenehme äußere Bedingungen und harter Untergrund ließen die Räder zügig über das Gelände rollen.

Daraus und aus dem extrem engen Kampf um den Männersieg resultierten die sehr schnellen Siegerzeiten!

Bei den Männern sicherte sich einmal mehr Christian Hoffmann (BSV Friesen/Weltraumjogger Cavere TEAM) seinen nunmehr 7. Sieg in starken 1:14:41. Auf Platz 2 kam Junior Ben Bettin (Weltraumjogger Berlin) mit 5Sek und 10 Schritten Rückstand. Den 3. Platz sicherte sich Enrico Heinowsky (MRC Berlin).

Das Frauenrennen gestaltete sich weniger spannend aber nicht minder langsamer. Es gewann Veronica Cacean (BRC Endspurt) in 1:31:52 vor Irina Berenfeld (SCC Berlin) und Elke Schönhardt (TuS Neukölln).

 

Der Shorty war erneut in mehr oder weniger jugendlicher Hand.

Das Frauenrennen entschieden mit nahezu identischem Zieleinlauf wie 2018 Lara Ungewickell (TuS Neukölln) im Endspurt in 31:18 vor Martha Gastell (Weltraumjogger) und Helena Weinreich (SCC Berlin). Bei den Männern pulverisierte Janne Büttel (Weltraumjogger) die Streckenbestzeit bei wie erwähnt nahezu perfekten Bedingungen auf 26:36 vor Nils Andratschke (Weltraumjogger/Zehlendorfer Eichhörnchen) und Robert Springenberg (BSV Friesen).

 

Ein großer Dank an das Orgateam von SISU Berlin!