Wettkämpfe

Was für ein Sport-Wochenende in Berlin. Die Finals - Berlin 2019 waren ein großartiges Event mit sportlichen Hochleistungen vor fantastischer Kulisse.
Vielen Dank an die Organisatoren, den zahlreichen Helfer, allen Teilnehmern und an das fantastische Publikum die unsere Sport Triathlon so fabelhaft präsentiert haben.

Nur 2 Wochen nach dem sensationellem Abschneiden der Berliner beim nationalen Vergleich im Deutschland-Cup der DTU in Jena fanden in Grimma die Deutschen Meisterschaften in den Altersklassen Jugend B, Jugend A und Junioren statt. Bei rekordverdächtiger Hitze und selektiven Strecken in den Einzeldisziplinen konnten unsere Nachwuchsathleten ihre erstklassigen Ergebnissen bestätigen.

Am Sonntag gab es das zweite Saisonrennen der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga in Düsseldorf. Mit dabei die Mädels vom TuS Neukölln Berlin Triathlon und die Jungs vom Berliner Triathlon-Team.

Letzten Samstag fand der inzwischen 30.Spreewald-Triathlon am Briesensee statt. Gleichzeitig wurden dort die Berlin-Brandenburger Meister über die Mitteldistanz ermittelt (2.2-83.5-19.5). Mit bis zu 36 Grad Celsius wurde es ein sehr warmer Tag. Aufgrund der hohen Wassertemperatur fand das Schwimmen seit langer Zeit mal wieder ohne Neo statt.

Berlin schneidet als erfolgreichster Landesverband beim 1. Deutschland Cup des Triathlon-Nachwuchses in Jena ab! Bei der Premiere des Doppel-Supersprint-Wettkampfes über 0,3-4-1,1-0,3-4-1,1 gab es erstmals in der Historie auf nationaler Ebene 4 Podestplatzierungen und davon 2 SIEGE. Und das alles mit 3 beteiligten Berliner Vereinen

Am 09.06.18 machte sich eine kleine Gruppe des Berliner Landeskaders auf den Weg nach Apolda. Dort fand am frühen Morgen ein Wettkampf in demselben Format statt, welches die Sportler am darauf folgenden Wochenende beim DTU Cup in Jena erwarten würde.

Herzlichen Glückwunsch Frank Manthey (Teamwork Berlin) zum hart erkämpften EM-Titel in der AK60.
Ergebnisse: https://www.triathlon.org/…/2019_weert_etu_triathlon…/338605

Ein megastarkes Mannschaftsergebnis erzielten die Mädels vom TuS Neukölln Berlin Triathlon beim Auftaktrennen der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga am Samstag in Kraichgau. Mit Platz 5 und nur einem Punkt Rückstand zu Platz 4 bestätigten Lara Ungewickel, Michelle Braun, Emma Thiele und Debütantin Sophia Weiler ihr tolles Ergebnis vom Vorjahr.
Anschließend gaben die Jungs vom Berliner Triathlon-Team ihre Erstligapremiere. Von 16 Mannschaften waren sie das beste Aufsteigerteam und belegten am Ende den 12. Platz. Glückwunsch an Felix Nadeborn, Léon Chevalier, Sascha Vetter, Bartosz Smęda, Norman Fenske und Coach Fabio Steyer.

Auch in 2019 wird das Schadow Gymnasium Berlin beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia„ vertreten. In der Besetzung Theo Bettin, Paolo Acampora, Thalia Stach und Emma Büttel setzten sie sich beim Landesfinale am 29.Mai im Olympiapark gegen die Paula-Fürst Gemeinschaftsschule und die John F. Kennedy Schule durch. Erfreulich war die hohe Beteiligung von 110 Schülerinnen und Schülern und 10 gewerteten Schulen.

Eine tolle Schüler Duathlon Premiere organisierte am Sonntag den 28.April 2019 im Rahmen des Fahrradfestivals VELO Berlin das Team der SCC TriKids um ihre Chefin Nina Perlitt. Insgesamt 60 Schüler und Schülerinnen starteten beim erstmals ausgetragenen Duathlon auf dem Tempelhofer Feld. Trotz Regen und Kälte kam es nur zu marginalen Stürzen und 2 Aufgaben, sonst erreichten alle das Ziel und konnten erste Punkte für den Schüler Cup sammeln.

Am Samstag, 23.2.2019, war es wieder soweit. Die Berliner Triathlon/Duathlon Saison wurde mit dem traditionellen SISU Cross Duathlon im Grunewald eröffnet. Gewohnt souverän und perfekt in der Organisation liefen sowohl der Classic als auch der mit zunehmenden Starterzahlen beliebte Shorty ab. Knapp 100 Teilnehmer beim Classic und 40 beim Shorty. Agenehme äußere Bedingungen und harter Untergrund ließen die Räder zügig über das Gelände rollen.

Triathlon als Mannschaftssport? Aber sicher! Probiert dieses Jahr etwas Neues aus und meldet mit eurem Verein eine Mannschaft in der Triathlon Regionalliga Ost. Ihr seid nicht genug Leute? Dann könnt ihr mit einem anderen Verein eine Startgemeinschaft bilden!

Die Regionalliga startet in eine weitere spannende Saison mit 5 attraktiven, dynamischen und packenden Rennen von der klassischen Olympischen Distanz mit Windschattenverbot bis hin zum bald olympischen Format (Tokyo 2020) der Team- Staffel.

Allen Berliner Hawaii Startern und gleichzeitig erfolgreichen Finishern eine herzliche Gratulation zu den durchweg starken Leistungen:
Dominik Ruess
Steven Brüschke
Jan Nemitz
Thorald Voigtländer
Michael Noll
Alexander Maximillian Ernst
André Graff und
Anja Leuendorff

Maurice Witt siegt mit neuem Streckenrekord - Julia Leenders mit erneutem Erfolg!

Die 14. Auflage des BerlinMan am 01./02.09.2018 wurde bei spätsommerlichen Temperaturen am Wannsee zu einem Triathlon-Festival: Mehr als 1.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen beim Jedermensch-Triathlon (750 Meter Schwimmen, 24 Kilometer Rad und 5 Kilometer Laufen) am Samstag und bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften über die Mitteldistanz (2,2 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Rad und 20 Kilometer Laufen) am Sonntag an den Start.

Am 26.08. fand in Goch der letzte Lauf der nationalen Nachwuchsserie der DTU für die Jugend B+A statt. Die Berliner Sportler zeigten, trotz erschwerter Trainingsbedingungen in den Sommerferien, respektable bis sehr gute Leistungen. Herausragend waren dabei Lara Ungewickell und Emma Thiele (beide TuS Neukölln), die in einem spannenden Ausscheidungslauf inkl. Zielsprint die Plätze 3 und 5 bei den A Jugendlichen belegten.

Eine Mega-Leistung zeigte Anja Leuendorff (A3K-Berlin) beim Ironman Hamburg. Dieser wurde dieses Jahr aufgrund einer zu hohen Blaualgen-Konzentration als Duathlon ausgetragen (6-180-42). Anja dominierte Ihre Altersklasse mit 17 Minuten Vorsprung und holte neben dem Hawaii-Slot auch noch den Deutschen-Meisterschaftstitel in Ihrer AK. Besonders beeindruckend war Ihre Hammer-Radzeit von 5:03 h (!!!). Thoralf Voigtländer (TVB 09) wurde Deutscher Vizemeister in der Ak 55. Michael Richter (LTC Berlin) belegte den 3.Platz in der DM-Wertung (AK45) Einen starken Wettkampf zeigte auch Jan Nemitz (Weltraumjogger). Mit einem Marathon in 3:09 h holte er sich ebenfalls die Hawaii-Quali. Allen Finishern Herzlichen Glückwunsch!

Das Wochenende 30.06./01.07.2018 war mit Wettkampfterminen extrem überbelegt. DM Eilite, Nachwuchs, 1. und 2.Bundesliga, Regionalliga und auch noch Challenge Roth fanden gleichzeitig statt. Trotzdem fanden zahlrreiche Topathleten aus Berlin und Brandenburg den Weg nach Storkow um ihre gemeinsamen Landesmeister über die Olympische Distanz zu ermitteln.

Im vergangenen Jahr noch EM Austragungsort, in diesem Jahr wieder die nationalen Meisterschaften und die 1.Bundesliga im Medienhafen am Rhein. Zu 95% bildete das Startfeld der 1.Bundesliga gleichzeitig das der DM Elite im Sprint. Aufgrund der parallel stattfindenden DM Nachwuchs konnte das Damenteam vom TuS Neukölln leider nicht in Bestbesetzung antreten. Dabei waren Emma Thiele, Juliette Gogoll, Michelle Braun und Sonja Bettge. Bei den Männern wollte Ian Manthey nach langer Verletzungspause für das KioloqIQ Team Saar wieder angreifen.

Das Damenteam des TuS Neukölln Berlin Triathlon mit Lara Ungewickell, Emma Thieme, Marie Horn und Larissa Rexin holt einen sensationellen dritten Platz beim Auftakt der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga im Kraichgau! Die erste Podiumsplatzierung eines Berliner Teams in der 1. Triathlon Bundesliga überhaupt.

Bei perfekten sommerlichen Bedingungen fanden am Sonntag, den 27.05.2018 im Rahmen des A3K Teamtriathlon die Berliner Meisterschaften der Teams in Strausberg statt.

Zum ersten Lauf des DTU-Nachwuchscups reiste die BTU mit einem Rekordaufgebot von 17 Sportlern zum Heideseetriathlon nach Forst.
Für mehr als die Hälfte der Athleten war es die Premiere auf diesem Wettkampfniveau. Für sie galt es vor allem den Triathlon erfolgreich zu
beenden und viele Erfahrungen zu sammeln. Die erfahrenen, älteren Nachwuchssportler wollten dagegen zeigen, dass sie sich im Vergleich zu den Vorjahren weiterentwickelt haben. Dies gelang ihnen auch fast durchweg!

Bei herrlichem Frühsommerwetter ermittelten die jüngsten Berliner Triathleten ihre Meister beim Kondiusman am 06.05.2018  im Neuköllner Süden. Drei Berliner Meistertitel gingen an die Weltraumjogger, je zwei Sieger kamen vom SCC Berlin und dem BSV Friesen. Ein Titel ging an den Gastgeber TuS Neukölln

Bereits am Vormittag hießen die Sieger Maurice Witt (BSV Friesen) und Emma Thiele (TuS Neukölln) bei der Premiere des neuen Powersprint-Formats. Im Jedermannrennen gewannen Lena Meißner (SC Neubrandenburg) und Lukas Preußer (ebenfalls SC Neubrandenburg).

Im dritten Anlauf konnte sich Lara Ungewickell (TuS Neukölln) am 29.04. in Alsdorf mit dem Deutschen Meistertitel im Duathlon belohnen. Nach zwei Vizetiteln 2016 und 2017 gewann sie das spannende Rennen der Jugend A. Zweite wurde Franka Rust aus Lüneburg vor Therese Schuhenn vom SSF Bonn.

Bei sommerlichen Temperaturen wurden beim 28.Ruppiner Duathlon die Berliner Meisterschaften 2018 ausgetragen. Anja Leuendorff (A3K Berlin) holte sich mit einer beeindruckenden Leistung den Gesamtsieg und Berliner Meistertitel vor Klaudia Steinmar (TVB 09) und Cornelia Waschnewski (Teamwork Berlin).
Bei den Männern gewann Dauerbrenner Christian Hoffmann (BSV Friesen) vor Stephan Leuendorff (A3K Berlin; Sieger AK45) und Laufkanone Marcus Gawlik (TVB 09).

Der Regionalligaausschuss hat die Regionalligatermine für 2018 bekanntgegeben. Sie sind ab sofort auch auf der Homepage der Traithlon Regionalliga-Ost einzusehen.

Liebe Freundinnen und Freunde der Triathlon Regionalliga Ost!

So wie euer Training nimmt auch die Organisation der weltbesten Triathlon Regionalliga Ost nach der Saisonpause wieder an Fahrt auf. Daher trafen sich die Verantwortlichen in der letzten Woche und resümierten die vergangene Saison. Anschließend wurde die Planung für die neue Saison 2018 vertieft. So wurden auch gleich zwei wichtige Regeländerungen beschlossen

Bei der Langdistanz EM am vergangenen Wochenende, dem 9.9.2017 in Almere (Niederlande) konnte Jörg Preiß seinen Vorjahreserfolg wiederholen und seinen EM-Titel in der Ak 55 erfolgreich verteidigen. Unter schwierigen Bedingungen benötigte der Mann vom Tri Team Berlin erstklassige 10:16:33 Std. und hatte am Ende 10 Minuten Vorsprung vor dem Zweiten.

Bereits am 16.07.2017 fanden am Müggelsee im Rahnem des Berlintriathlon XL die erstmals ausgetragenen gemeinsamen Meisterschaften der Länder Berlin und Brandenburg über die Langdistanz (3,8 km Schwimmen- 176 km Rad- 42 km Laufen) statt. Den Titel bei den Damen sicherte sich Maria Pustlauk vom SCC Berlin Triathlon in 10:48:43 Std. Bei den Herren lag am Ende Stefan Meissner (TuS Neukölln) in 9:48:07 Std. vorn. Gefolgt von Lars Drescher (Weltraumjogger) in 10:52:48 Std. und Sebastian Redlich (TV Fürstenwalde) in 11:24:41 Std.

Donnerstagvormittag – 8:00 Uhr – irgendwo in Berlin: Mit Zehn Sportlern und drei Betreuern tritt die Delegation der BTU ihren Weg zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren im Saarland an. Bericht des Verbandstrainers Georg Opitz:

Das war ein erfolgreiches Wochenende für den Berliner Nachwuchs bei den Deutschen Triathlon Meisterschaften der Jugend und Junioren im saarländischen Merzig. Dabei verpasste Janne Büttel (Weltraumjogger) in der Jugend B trotz Sturz nur knapp das Podium. Vier Sekunden fehlten am Ende für die Bronze-Medaille. Diese sicherte er sich aber in der Gesamtwertung des diesjährigen Deutschland Cups.