×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 66

Nachdem schon die Regionalliga-Ost eine Woche zuvor an gleicher Stelle ihre Meister gekürt hatte, ging es nun in der 2.Bundesliga um Auf- und Abstieg. 2 Berliner Teams bei den Herrren (SSC Berlin Grünau und TuS Neukölln) und ein Damenteam (TuS Neukölln II) stellten sich der Konkurrenz.

Da für die Radstrecke keine Vollsperrung möglich war, musste das Windschattenfahren verboten werden. War die Durchsetzung dieser Maßnahme im sehr übersichtlichen Damenfeld mit gerade mal 21 Athletinnen im Ziel kein Problem, musste man im Herrenfeld doch arge Zweifel haben, ob ein Kampfrichter hier für Ordnung sorgen konnte.

Die Chancen für die Berliner Damen sich vom letzten Tabellenplatz noch nach vorne zu arbeiten waren eher rechnerischer Art, trotzdem war die Motivation groß es den anderen noch mal zu zeigen. Am eindrucksvollsten gelang dies Marina Klemm, die als vorletzte aus dem Wasser kam und dann mit der 3.besten Radzeit in die Top Ten vorfuhr! Mit solider Laufzeit kam sie schließlich als Zehnte ins Ziel. Damit hatte sie maßgeblichen Anteil, dass es diesmal zusammen mit Antje Ungewickell (14.), Christina Rado (19.) und Daniela Cramer (21.) zum 6. Tagesplatz reichte.

Der Rennverlauf bei den Männern war prinzipiell nicht anders als sonst. Innerhalb von 5 Minuten verließen über 70 Athleten das Wasser. Im Verlauf der ersten beiden Radrunden bildeten sich die Hauptgruppen. Vorne eine Spitzengruppe, die sich zu viert behaupten konnten. Die erste Verfolgergruppe bestand aus ca. 30 Athleten, darunter auch Dominik Kugler, Rober Scheibe (SSCBG) und Aaron Jack (TuS). Eine  8 köpfige Gruppe versuchte dahinter vergeblich Anschluss herzustellen. Mit anfangs 2 Minuten und am Ende 4 Minuten Rückstand folgte die nächste ca. 15 köpfige Verfolgergruppe mit Ronald Pierenz, Norman Fenske, Hendrik Grossser und Christian Mohl (alle TuS). Für sie ging es nach dem Rad nur noch um Platzierungen ab 40. Versprengt dahinter folgten dann Sebastian Kurt, Max Meissner und Rasmus Kornrumpf (alle SSCBG) nie aufgebend, aber angesichts der Gruppenbildung schon etwas genervt.

Mit Abstand bester Berliner Athlet wurde einmal mehr Dominik Kugler, der die abschließenden 10 Laufkilometer in starken 34:36 min. absolvierte und damit auf Platz 8 ins Ziel kam. Es folgten Robert Scheibe (27.), Aaron Jack (34.), Norman Fenske (40.), Ronald Pierenz (42.), Hendrik Grosser (47.), Christian Mohl (50.), Sebastian Kurt (54.), Max Meißner (63.) und Rasmus Kornrumpf (65.). Die Platzziffernaddition reichte für die Grünauer zum Tagesplatz 10. Damit konnten sie sich in der Abschlusstabelle auf Platz 11 behaupten.

 

Die Neuköllner kamen auf Tagesplatz 12 und schoben sich in der Abschlusstabelle noch an Marienfeld vorbei auf Platz 13.

Tageswertung | Abschlusstabelle