×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 68

Mit Grimma an der Mulde in unmittelbarer Nähe von Leipzig gab es 2011 mal wieder einen Austragungsort für die 1.Bundesliga und internationale Deutsche Meisterschaften im östlichen Regionalbereich. Die Organisatoren hatten sich viel Mühe gegeben und lieferten eine professionelle Veranstaltung mit Herz. Vor allem die Schwimm- und Radstrecke haben es in sich und fordern den Sportlern technische und konditionelle Höchstleistungen ab.

 

Das Bundesligafeld mit 65 Startern war angereichert mit 30 Eliteathleten aus den Bundesländern. Für das Männerteam vom TuS Neukölln starteten Dominik Kugler, Norman Fenske, Niklas Gärtner, Sylwester Kuster und Marek Olszewski. Im erweiterten DM-Feld war auch noch Ronald Friedrich mit von der Partie.

Geschwommen wurde auf einer gekrümmten Wendepunktstrecke zunächst gegen die Strömung. Es ging also erstmal darum der Strömung möglichst am Rande auszuweichen. Leichter gesagt als getan, wenn 95 Konkurrenten das Gleiche im Sinn haben.

Erfreulich, dass aus dem Team zunächst Sylwester mit Tuchfühlung zur Spitze in die Wechselzone stürmte. Als Nächster folgte Marek und positiv überraschend Norman und Niklas direkt dahinter. Dominik normalerweise mit starken Schwimmleistungen wurde vom Feld in die Strömung raus gedrängt und verlor hier entscheidende Sekunden.

Auf dem Rad wurden kleinste Fahrfehler oder taktisches Fehlverhalten hart bestraft. Schnell war der Zug abgefahren und man fand sich eine Gruppe weiter hinten wieder.

Eine erstaunlich gute Figur machten hier die jüngsten Berliner Niklas Gärtner und Norman Fenske, die zusammen mit Marek und Sylwester vom Rad stiegen. Die Routiniers Ronald Friedrich und Dominik Kugler hatten da bereits 1:15 bzw. 1:35 min. Rückstand auf die beiden.

Die stärkste Laufleistung zeigte Sylwester, der auf Platz 22 ins Ziel lief. Dann folgten Niklas (32.), Norman (36.), Dominik (43.), Marek (47.).

TuS Neukölln belegte damit in der Tageswertung Platz 9 und verbesserte sich damit auch in der Tabelle auf Platz 9.

In der DM-Wertung U23 verfehlte Niklas nur knapp die Top Ten und wurde 11. Norman wurde 15.

Bei den Männern belegte Ronald Platz 15 und Dominik Platz 16.

Ergebnissse 

Berichte, Videos zur Bundesliga