×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 68

Der Tag des Triathlon beim KondiusMan 2015 des TuS Neukölln lockte bei herrlichem Frühlingswetter, über 340 Sportlerinnen und Sportler, ins Sportareal der Lipschitzallee Berlin-Neukölln. Beim "Powerkid" fanden u.a. die Berliner Meisterschaften der Schüler A,B und C sowie Jugend B statt. Die Mitteldeutsche Kinderrangliste lockte viele junge Sportler aus dem gesamten östlichen Regionalbereich an. Der Powersprint schließlich wird von vielen Athleten als Auftakt und als erster Test für die beginnende Wettkampfsaison 2015 genutzt. Von 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr war auf dem Sportareal der Lipschitzallee ein Kommen und Gehen an Sportlerinnen und Sportlern, Gästen, Trainern, Eltern, Großeltern und begeisterten Neuköllner Besuchern.


In drei verschiedenen Kategorien und Schwierigkeitsgraden (Powerkid-, Powersprint- und Jedermann-Triathlon), in insgesamt 15 Einzelwettkämpfen, konnten die Sportlerinnen und Sportler ihre Leistungen testen.

Der Powersprint

Der erste Startschuss fiel bereits kurz nach 9:00 Uhr für alle Männer, um 9:30 Uhr für die Frauen und den weiblichen Nachwuchs in jeweils 2 Vorläufen des Powersprint. Im Massenstart ging es darum eine gute Ausgangsposition für das spätere zweite Verfolgungsrennen zu erkämpfen.

Nach Abschluss beider Durchgänge entschied Peer Sönksen (SC Neubrandenburg) die Gesamtwertung für sich gefolgt von Johannes Vogel (TC Fiko Rostock e.V.) und Mathis Friese ebenfalls vom Bundesnachwuchsstützpunkt in Neubrandenburg. Bestes Berliner Resultat durch Tom Liebener (BSV Friesen) auf Platz 5. Das Podium der etwas reiferen "Hauptklasse" gehörte dann Berliner Sportlern. Hier holte sich Norman Fenske vor Maurice Witt und David Krüger den Sieg. Auch die Masters wollten es beim Powersprint noch einmal wissen. Jochen Becker (Sisu Berlin) siegte klar vor Steffen Rada (A3K Berlin) und Mike Riedel (SV Handwerk Leipzig).

Siegerehrung Powersprint Elite m

Siegerehrung Powersprint Hauptklasse m

Bei den Frauen diktierte Deborah Lynch (Triathlonverein Potsdam) von Beginn an das Rennen. Ihr einsames Rennen an der Spitze des Vorlaufs konnte sie im Finallauf noch weiter ausbauen und holte sich souveräne den Sieg vor Ihrer Teamkollegin Julie Jungblut Livia Böhrs vom SC Neubrandenburg. Beste Berlinerin wurde Antonia Gärtner (TuS Neukölln) auf Platz 4. In der Hauptklasse konnten sich Agnes Lukasiewicz (TuS Neukölln) und Sonja Bettge (Sisu) platzieren. 

Siegerehrung Powersprint Elite w

Siegerehrung Powersprint Hauptklasse w

Powerkid-Rennen

Im Powerkid-Rennen wurde neben den Berliner Meisterschaften auch der Wettkampf für die Mitteldeutsche Kinderrangliste ausgetragen. Hier konnte man die Nachwuchssportler aller östlichen Bundesländer erleben, darunter viele zukünftige Stars der Triathlonszene.

Nachfolgend die Ergebnisse der Berliner Meisterschaften

Schüler C weiblich

1.Amelie Schwarzkopf (Weltraumjogger)
2.Lara Andratschke (Weltraumjogger)
3.Sonja Pusakowski (TuS Neukölln)

Schüler C männlich

1.Jul Levi Strunz (Berliner TSC)
2.Niklas Glienecke (BSV Friesen)
3.Timon Dornbruch (TuS Neukölln)

Schüler B weiblich

1.Pia Ecker (Weltraumjogger)
2.Emma Büttel (Weltraumjogger)
3.Nele Hostettler (SC Siemensstadt)

Schüler B männlich

1.Robert Springenberg (BSV Friesen)
2.Linus Dornbruch (SG Neukölln)
3.Theo Bettin (Weltraumjogger)

Schüler A weiblich

1.Martha Gastell (Weltraumjogger)
2.Sophie Radnick (Weltraumjogger)
3.Ella Tischer (Weltraumjogger)

Schüler A männlich

1.Janne Büttel (Weltraumjogger)
2.Melvin Piater (TVB 09)
3.Joshua Müller (TVB 09)

Jugend B weiblich

1.Lara Ungewickell (TuS Neukölln)
2.Emma Thiele (TuS Neukölln)
3.Caprice Talke (SCC Berlin)

Jugend B männlich

1.Oliver Schilling (TuS Neukölln)
2.Nico Cuccoli (TuS Neukölln)
3.Jonas Kleemann (Weltraumjogger)

Alle Ergebnisse

_DB739899_DxO

_DB740379_DxO

Siegerehrung Berliner Meister Jugend B w